Das Werkzeug Turboshaft von Arbortech ermöglicht es mithilfe einer Schablone kreisrunde Löcher tief in ein Holzstück zu treiben. Dadurch kamen wir auf die Idee einfach mal zu versuchen einen Becher mit Arbortech Werkzeug schnitzen. Es sollte natürlich nicht nur ein schlichter Holzbecher werden. Da man einen Holzbecher ja viel einfacher auf einer Drechselbank herstellen kann. Wir wollten einen richtigen Becher mit Henkel aus Holz schnitzen. Hier ist unser Erfahrungsbericht.

Becher mit Arbortech Werkzeug schnitzen

Becher mit Arbortech Werkzeug schnitzen

Wir haben uns für die Holzart Eiche entschieden da es sehr kurzfaserich und hart ist. Wir fanden ein Reststück was schon mehrere 100 Jahre alt und somit sehr gut durchgetrocknet war. Als Orientierung hatten wir uns einen Keramik Becher daneben gestellt. Begonnen haben wir im Innenraum der Tasse. Als Schablone reicht ein einfaches Holzstück mit einer 20 mm Bohrung. Zusätzlich benötigt man noch einen Nagel als Drehpunkt. Die Position der Kaffeetasse in unserem Eichenstück wurde so gewählt dass an der Seite wo später der Henkel der Tasse ist noch ausreichend Material ist. Nachdem der Nagel der Schablone in das Holzstück eingeschlagen war konnte es auch schon mit dem Turboshaft von Arbortech losgehen. Der Schnitzfräser lässt sich sehr gut führen und arbeitet sich schnell in das Holz. Nachdem die passende Tiefe erreicht war wurde der Nagel der Schablone um 35 mm versetzt und begonnen die Außenkontur mit dem Turboshaft zur Fräsen. Hierbei darf man natürlich nicht zu tief eintauchen da sonst das Material für den Henkel fehlt.

Verwendete Arbortech Werkzeuge:

Die Außenkontur des Bechers haben wir mit der Arbortech TURBOPlane geschnitzt. Zusätzlich kam für die Feinarbeit auch noch Woodcarver von Arbortech zum Einsatz um die grobe äußere Form herzustellen. Den Durchbruch für den Henkel des Bechers haben wir mit dem Arbortech Turboshaft gefräst. Nachdem wir die grobe Kontur angezeichnet hatten haben wir einfach Freihand den Durchbruch gefräst. Anschließend wurden noch einmal mit der TURBOPlane einige Ecken und Kanten abgeschnitzt. Für das Finnisch haben den Schleifer für besonders kleine Stellen, den Arbortech Conutur Random Sander benutzt besonders für die inneren Flächen funktionierte der Exzenter Schleifer bestens. Der Feinschliff bei dem Becher wurde von Hand vorgenommen. Nach mehreren Lagen Holzklarlack hatte der Becher seine tolle Hochglanzoptik.

Holzbecher geschnitzt mit Arbortech Werkzeugen
Das Becher mit Arbortech Werkzeug schnitzen aus Eichenholz hat uns sehr viel Freude bereitet. Ohne den Turboshaft von Arbortech wäre das sicherlich nicht möglich gewesen. Der neue Turboshaft ist eine tolle Erweiterung des Arbortech Holzwerkzeug Sortiments.