Aus dieser Astgabel fräsen wir eine SchaleAuf dieser Seite geht es wieder einmal darum eine Holzschale zu fräsen. Als Ausgangsmaterial habe ich bei dieser Schüssel eine Astgabel aus Buche verwendet der dickste Durchmesser des Stamms war ca. 18 cm. Die Astgabel war von einer Buche und wurde anfangs wahrscheinlich zu feucht gelagert. Dadurch begann sie zu schimmeln. Wie sich jetzt bei der Bearbeitung herausstellte sind dadurch schwarze Längsstreifen im Holz entstanden, die der fertigen Holzschüssel eine tolle spezielle Note geben. Zur Bearbeitung des Holzes haben wir dieses Mal die Arbortech TURBOPlane, den Kaindl Woodcarver, den Arbortech Miniturbo und den Arbortech Kontur Exzenterschleifer verwendet.

Rinde Entfernen mit der Turboplane

Begonnen habe ich mit der Arbortech TURBOPlane. Mit diesem Schnitzfräser lässt sich hervorragend die Rinde entfernen und die Unterseite plant fräsen sodass die Holzschale später einen sicheren Stand hat. Die Oberseite der Schlüssel habe ich ca. zu einem Drittel mit der TURBOPlane heruntergefräst.

Aushöhlen mit dem Kaindl Woodcarver

Bei dieser Holzschale sollten die Seitenwände im 90° Winkel abfallen und auf dem Boden der Schüssel nur einen leichtenHolzschale schnitzen mit dem Kaindl Woodcarver Radius haben. Darum habe ich für das ausfräsen nicht die TURBOPlane weiterverwendet sondern den Kaindl Woodcarver Gold verwendet. Zuerst habe ich mit dem Woodcarver die Kontur der Aussparungen gefräst. Dabei habe ich die maximale Eintauchtiefe vom Fräser ausgenutzt, somit hatte ich an jeder Stelle die gleiche Tiefe. Um das herausarbeiten des überschüssigen Holzes in der Mitte der Schale zu erleichtern habe ich mehrere Nuten mit dem Woodcarver nebeneinander gefräst. Den Kaindl Woodcarver Gold kann man auch seitwärts führen somit kann man mit diesem Werkzeug auch die stehen gebliebenen Stege entfernen.

Entweder man entfernt durch Seitwärtsbewegungen mit dem Kaindl Woodcarver die stehen gebliebenen Stege oder man verwendet den Arbortech Miniturbo und das überschüssige Holz aus der Mitte der Schale zu entfernen. Wir haben dafür den Miniturbo verwendet. Der Schnitzfräser hinterlässt eine sehr gute glatte Oberfläche die nur noch wenig mit Schmirgelpapier nachgearbeitet werden muss.

Schleifen mit dem Arbortech Kontur Excenterschleifer

Um die letzten Unebenheiten der Holzschale zu beseitigen verwenden wir als letztes den Arbortech Kontur Exzenterschleifer für den Winkelschleifer. Mit den 50 mm Schleifpads lassen sich sehr gut kleine Schalen und Schüsseln schleifen. Der Schleifteller des Exzenterschleifer besteht aus weichem Gummi und passt sich sehr gut denn zu bearbeiteten Formen an. Die Außenkontur war durch die Bearbeitung mit der Arbortech TURBOPlane ebenfalls sehr glatt, hier habe ich nur einmal mit der Hand und Schleifpapier nach geschliffen.Deko Holzschale aus Astgabel

Zum Schluss wird die Deko Holzschale aus Astgabel noch mit Holzwachs versiegelt. Bitte beachten sie wenn sie Lebensmittel in ihrer Holzschale lagern möchten dass sie Lebensmittel echte Holzschutzmittel verwenden zum Beispiel Leinöl. Fertig ist die Deko Holzschale aus Astgabel.

Deko Holzschale aus Astgabel gefräst Arbortech Holzwerkzeug