In diesem Video sehen wie wir einen Tannenbaum schnitzen es ist unser bisher größtes Holzobjekt. Es besteht aus einem Baumstamm von ca. 1,20 m Länge, die Holzart ist leider nicht genau bekannt es handelt sich allerdings um irgend eine Nadelbaum Art. Ziel war es aus dem Baumstamm etwas zu schnitzen was aussieht wie ein Weihnachtsbaum.

Verwendete Arbortech Werkzeuge:

 

Zeitaufwand für den Weihnachtsbaum:

  • 2,0 Stunden

Der Tannenbaum sollte drei Stufen bekommen. Darum wurde zuerst der Baumstamm mit dem Arbortech Industrial Woodcarver in 4 Abschnitte eingeteilt. Danach wurde die TURBOPlane Frässcheibe auf den Winkelschleifer montiert. Der erste Abschnitt wurde mit der TURBOPlane Kegel förmig gefräst. Die nächsten beiden wurden als Kegelstumpf geformt. Der untere Abschnitt dient als Sockel. Der Stamm des Weihnachtsbaums wird mit dem Mini Turbo gefräst. Mit dem Mini Turbo kommt man sehr tief ins Holzobjekt um es dort zu bearbeiten. Ganz zum Schluss wird der Sockel noch mit dem Industrial Woodcarver verziert. Zum eingravieren der Verzierung eignet sich natürlich auch der günstigere Kaindl Woodcarver Gold. Er lässt sich ähnlich präzise führen und arbeitet ebenfalls rückschlagfrei. Dabei wurde hier absichtlich kein Anschlag verwendet sondern Freihand gearbeitet das sieht beim fertigen Objekt viel schöner aus.

Tannenbaum-schnitzen-arbortech

Das erste und das 2 Segment vom Tannenbaum wurden mit der TurboPlane fertig geschnitzt.

Video Tannenbaum schnitzen mit Arbortech Woodcarver, Turboplane und Mini Turbo