Baumstumpf entfernen mit der Root Cutter Trennscheibe

Sicherlich kennen Sie das Problem sie müssen in ihrem Garten einen Baumstumpf entfernen. Zum ausgraben sind die meisten Wurzeln zu groß oder zu tief, mit der Kettensäge bekommt man sie aber leider nicht tief genug abgesägt sodass man mit dem Rasenmäher oder ähnlichem drüber fahren könnte. Natürlich könnten man versuchen den Baumstumpf mit der TURBOPlane oder einem Woodcarver zu bearbeiten, da sich aber im Baumstumpf oft eingewachsene Steinchen befinden oder man öfter mit dem Werkzeug ins Erdreich gelangt werden diese Werkzeuge relativ schnell stumpf. Die einzige Lösung ist dann meistens sich eine große Baumstumpffräse zu leihen.

Leider ist es mit den leihen einer großen Baumstumpffräse meistens nicht getan. Es handelt sich dabei um eine Baumaschine für deren Transport man einen Hänger benötigt und mit der man quer durch seinen Garten fahren muss. Wenn der Baumstumpf einfach zu erreichen ist, ist das kein Problem wenn es sich jedoch um ein kleines Grundstück handelt kann das durchaus problematisch werden.

Zum Glück gibt es jetzt eine Baumstumpffräse in klein die Sie auf Ihren Winkelschleifer montieren können. Die Root Cutter Frässcheibe ist mit vielen Hartmetall Bruchstücken besetzt so das man mit ihr Holz zerschneiden oder Fräsen kann ohne dass sie durch eingeschlossene Steinchen oder Nägel beschädigt wird. Somit ist es kein Problem wenn Sie mit dieser Scheibe ins Erdreich eintauchen. Aus diesem Grund eignet sich diese kleine Baumstumpffräse hervorragend zum Entfernen von Wurzeln und Baumstümpfen. Durch die zufällige Schneiden Geometrie ist es kein Problem wenn sich ein Zahn abgenutzt, dadurch kann der nächste Zahlungsplan zum Einsatz gelangen. Sollte ihre Root Cutter Frässcheibe einmal stumpf sein können Sie sie einfach drehen so das sich ihre Laufrichtung ändert in dieser Richtung sind die Zähne dann noch scharf.

Mit dieser Art der Wurzelfräse haben Sie 2 Möglichkeiten einen Baumstumpf zu entfernen.

  1. Sie tauchen mit der Root Cutter Frässcheibe rund um den Stumpf im Erdreich ein somit werden alle flachen Wurzeln gekappt. Sollte die Eintauchtiefe der Scheibe nicht ausreichen entfernen Sie mit einer Schaufel die jetzt aufgelockerte Erde anschließend können Sie ein 2. Mal eintauchen. Diesen Arbeitsschritt können Sie beliebig oft wiederholen. Sollte es sich bei dem Baum um einen Flachwurzler handeln wie zum Beispiel viele Fichtenarten lässt sich die Baumwurzeln jetzt einfach entfernen. Sollte es sich bei dem Baum um einen Tiefwurzler handeln ist wahrscheinlich die zweitgenannte Vorgehensweise die bessere.
  2. Sie Fräsen mit der Root Cutter Frässcheibe den Baumstumpf Schicht für Schicht weg so dass er sich unter dem Bodenniveau oder der Grasnarbe befindet. Aufgrund der stabilen Stammscheibe lässt sich mit der Root Cutter Frässcheibe auch sehr gut eine rechts links Bewegung durchführen. So das man den Stamm Stück für Stück wegfräsen kann.

Die  Root Cutter Scheibe gibt es in 3 Durchmessern 125 mm, 230 mm und 300 mm. Am besten eignet sich die 230 mm und die 300 mm Scheibe zum entfernen einer Baumwurzel. Durch den großen Durchmesser haben Sie auch eine dementsprechend hohe Eintauchtiefe. Für die 230 mm Scheibe verwenden Sie einen ganz normalen 230 mm Winkelschleifer und hat einen Aufnahmedurchmesser von 22mm. Die Frässcheibe mit 300 mm Durchmesser kann zum Beispiel auf einem Stihl Motortrenner verwendet werden. Ob die Scheibe auf Ihr Gerät passt sollten Sie im Voraus prüfen. Unsere 300mm Root Cutter Scheibe hat einen Aufnahmedurchmesser von 25,4mm.

Die 125 mm Scheibe eignet sich nur für kleinere Wurzeln. Die Stärken der 125mm Scheibe liegen im Trennen von verschiedenen Materialien bei zum Beispiel Abbrucharbeiten. Zum Beispiel  Hartgummi, Bitumenbahnen, Trapezbleche aus Aluminium, Dachlatten oder Balken mit Nägeln.

Anleitungsvideo Baumstumpf entfernen


Baumstumpf entfernen mit einer Baumstumpffräse